Informationen für Eltern


Abholen

Sie können Ihr Kind zwischen 12.00 Uhr und 13.15 Uhr abholen. In dieser Zeit ist die Eingangstüre frei gegeben und kann über den Drücker geöffnet werden. Falls Sie Ihr Kind ausnahmsweise schon früher abholen müssen, klingeln Sie bitte.

 

Ausflüge

Wir unternehmen gerne mit den Kindern Ausflüge in die nähere Umgebung. Manchmal sind wir dabei auf Fahrdienste angewiesen und freuen uns, wenn sich genügend Eltern bereit erklären die Kinder zu bringen und abzuholen.

 

Beten

Als christliche Einrichtung vermitteln wir den Kindern gerne, dass das Gespräch mit Gott helfen kann, wenn man mal den Mut verloren hat. Aber auch, dass wir Gott für so vieles dankbar sein können was uns geschieht und was wir erleben dürfen.

 

Bringen

Sie können Ihr Kind zwischen 07.15 Uhr und 09.30 Uhr in den Kindergarten bringen. In dieser Zeit ist die Eingangstüre frei gegeben und kann über den Drücker geöffnet werden.

 

Elternabend

Meistens findet 2x im Jahr ein Elternabend statt. Hier informieren wir über Neuigkeiten, aktuelle Termine und unsere Vorhaben für die nächste Zeit. Darüber hinaus wird der Elternbeirat für 1 Jahr gewählt.

 

Garten

Wir haben einen tollen Garten, den wir so oft wie möglich nutzen. Dort gibt es eine Rutsche, eine Schaukel, einen großen Sandkasten, Spielgeräte, zwei tolle Hügel, eine Hütte und vieles mehr. Die Kinder dürfen in Gruppen auch ohne unsere Aufsicht in den Garten, wenn wir ihnen dies zutrauen.

 

Geburtstag

Den Geburtstag Ihres Kindes feiern wir sehr gerne im Kindergarten. Bitte sprechen Sie uns davor an und informieren Sie uns, wenn Sie einen Kuchen, Muffins oder Fingerfood mitbringen wollen.

 

Getränke

Zusammen mit dem Kindergartenbeitrag zahlen Sie ein "Teegeld". Von diesem Geld kaufen wir Mineralwasser und Tee für die Kinder. So ist ihr Kind bei uns immer mit Stillem Wasser oder wahlweise Medium Mineralwasser versorgt und im Winter auch mit frisch gekochtem Tee. Weitere Getränke brauchen Sie Ihrem Kind nicht mitgeben.

 

Gottesdienste

Fast jeden Sonntag findet bei uns in der evangelischen Kirchengemeinde neben dem normalen Gottesdienst auch die Kinderkirche statt. Wir freuen uns besonders, wenn auch die Kinder aus unserem Kindergarten diese erleben dürfen.

Zu großen Feiertagen, der Verabschiedung unserer Schulkinder und anderen Festlichkeiten besuchen wir als Einrichtung mit unseren Kindern auch den Gottesdienst.

 

Lesepatin

Über den Besuch der Lesepatin freuen sich die Kinder besonders. In kleineren Gruppen dürfen sie dann den Geschichten lauschen und meistens wird danach noch passend dazu gemalt oder gebastelt.

 

MuKis

Zur Mutter-Kind-Gruppe der evangelischen Kirchengemeinde pflegen wir einen engen Kontakt. Gerne kommen uns die 0-3-Jährigen mit ihren Eltern besuchen und verbringen den Morgen mit uns.

 

Oma-Opa-Tag

Die Großeltern sind für die meisten Kinder neben den Eltern ebenfalls wichtige Bezugspersonen. Um auch ihnen einen Einblick in unseren Kindergartenalltag zu gewähren, feiern wir ein Mal im Jahr einen Oma-Opa-Tag mit Liedern, Gedichten und gemeinsamen Essen und Spielen.

 

Portfolio

Für jedes Kind legen wir von Anfang an einen Ordner an, in dem wir Berichte, Fotos, Malereien und Basteleien und Erinnerungen sammeln. Zum Abschied aus unserem Kindergarten bekommt jedes Kind seinen Ordner als Andenken mit.

 

Senioren

Generationenübergreifende Aktionen liegen uns besonders am Herzen. Deswegen freuen wir uns immer, wenn wir mit den Kindern am Seniorennachmittag teilnehmen dürfen. Die Kinder singen und basteln sehr gerne für dieses besondere Treffen.

 

Sommerfest

Mit viel Aufwand und Energie bereiten wir Jahr für Jahr unser Sommerfest vor. Wir finden es wichtig, dass sich auch die Familien der Kinder untereinander kennen und Kontakte gepflegt werden können. Dazu trägt auch unser Sommerfest bei. Außerdem üben die Kinder hierfür natürlich immer auch ein tolles Programm ein, das sie mit viel Freude aufführen.

 

Spielzeugtag

Normalerweise dürfen die Kinder keine Spielsachen mit in den Kindergarten bringen. So kann zum einen nichts kaputt oder verloren gehen und zum anderen hat es auch einen pädagogischen Hintergrund. Unter den Kindern soll kein Wettkampf um das tollste Spielzeug entstehen. Aber ein mal im Monat, beim freudig erwarteten Spielzeugtag, darf dann jedes Kind sein Lieblingsspielzeug präsentieren. Ganz besonders am Spielzeugtag ist auch, dass das mitgebrachte Essen zu einem gemeinsamen Buffet aufgebaut wird.

 

Turnen

Alle zwei Wochen machen wir mit den Kindern in Kleingruppen ein spezielles "Turnangebot". Wir nutzen dafür das Gemeindehaus und üben das Einhalten von Spielregeln und lernen viele tolle Gruppenspiele kennen. Außerdem darf hier natürlich besonders viel gerannt und getobt werden.

 

Vesper

Ihr Kind darf bei uns nach Bedarf Essenspausen einlegen. Wir haben hierfür einen Vesperraum, den die Kinder gerne aufsuchen um dort in Ruhe zu essen. Im Sommer verlegen wir gerne das Vesper nach draußen in den Schatten.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Kind ein gesundes Vesper mitgeben, das auch "praktisch" ist. Süßigkeiten, Mahlzeiten, die mit Besteck gegessen werden müssen und zu große Mengen sind nicht geeignet.

 

Vorschule

Die Vorschule beginnt für die Großen nach den Sommerferien vor dem Einschulungsjahr. Über den Zeitpunkt entscheiden wir gemeinsam in einem Gespräch. In der Vorschule üben wir dann spielerisch wie es in der Schule zugeht, längere Zeit konzentriert arbeiten und sitzen und lernen die Zahlen 1-10 und das Alphabet kennen. Auch die Kooperation mit einer Lehrkraft aus der Tuninger Grundschule ist ein wichtiger Teil der Vorschule - und besondere Ausflüge, Treffen mit den Vorschülern des kommunalen Kindergartens udn Unternehmungen!

 

Waldtag

Der Waldtag ist immer ein großes Event! Wenn das Wetter es zulässt gehen wir mit den Kindern gerne in den Wald oberhalb von Sunthausen. Meistens legen wir einen Teil des Weges dorthin auch zu Fuß zurück und verbringen dann einen erlebnisreichen Tag mit unterschiedlichen Themen im Wald.

 

Wetterfeste Kleidung

Mit den Kindern gehen wir gerne in unseren Garten. Im Winter ist es daher wichtig, dass die Kinder Schneekleidung im Kindergarten haben, so dass wir auch spontan nach draußen gehen können. Sie können im Kindergarten Gummistiefel lagern, so dass wir darauf achten können, dass Ihr Kind bei schlechterem Wetter diese im Garten tragen kann.